Artists for Tolerance

artists for tolerance oder über Musik, Theater, Tanz die Fragen der Zukunft angehen – das werden vor allem junge Künstlerinnen und Künstler in einem innovativen Projekt ab 2020 am Kleinen Michel ausprobieren. Anlass für „artists for tolerance“ ist die soeben durch eine mäzenatische Spende fertiggestellte moderne Friedensorgel.

Kaum ein Ort in Hamburg dürfte zu ‚Toleranz‘ eine so beeindruckende Geschichte zu erzählen haben wie der Kleine Michel und seine unmittelbare Umgebung – bis heute! Dazu gehört auch die massgebliche Rolle mehrerer Generationen der Familie Mendelssohn zu diesem Thema. Darüber und über das, was wir heute mit Toleranz verbinden, handelt unser Projekt., … musikalisch-künstlerisch, ein Experiment! Integriert ist der seit mehreren Jahren erfolgreich praktizierte „Salon kleiner Michel“, ein Mix aus Theater, Ballett und Musik.

Veranstaltungen

24. September 2020, 20:00 Uhr

„Silence – Distance – Tolerance“

Wir bieten unsere letzte Veranstaltung erneut an. Die Kapazitätsgrenze beträgt nach aktuellen Planungen erneut 100 Personen. Die Anmeldung wird ab Ende Oktober möglich sein.

Theater
zu Henrik Ibsen, Hermann Hesse, Moses Mendelssohn und May Ayim
mit Joel Burckhardt und Nils van der Horst  szenische Rezitation

Musik
von J.S. Bach, Arvo Pärt und Improvisation
mit Yagis Erarslan Violine, Enno Gröhn Orgel

Ballett
2 Choreographien von Aleix Martinez
mit Borja Bermudez, Yaisa Coll, Nicolas Glasmann, Marc Jubete, Charlotte Larzelere,
Aleix Martinez, Hayley Page

Danke

Der Eintritt zu unseren Veranstaltungen ist frei. Spenden erbeten.

Die Kirchengemeinde, ein kleiner Freundeskreis und diverse Kooperationspartner stehen uns zur Seite. Wir sind ausschließlich frei finanziert, vorerst durch die Hermann Reemtsma Stiftung und weitere private Spenden.