Young Artists beim 20. Salon Kleiner Michel

… oder über Musik, Theater, Tanz die Fragen der Zukunft angehen – das werden vor allem junge Künstlerinnen und Künstler in einem innovativen Projekt ab 2020 am Kleinen Michel ausprobieren. Anlass für „artists for tolerance“ ist die soeben durch eine mäzenatische Spende fertiggestellte moderne Friedensorgel.

Kaum ein Ort in Hamburg dürfte zu ‚Toleranz‘ eine so beeindruckende Geschichte zu erzählen haben wie der Kleine Michel und seine unmittelbare Umgebung – bis heute! Dazu gehört auch die massgebliche Rolle mehrerer Generationen der Familie Mendelssohn zu diesem Thema. Darüber und über das, was wir heute mit Toleranz verbinden, handelt unser Projekt., … musikalisch-künstlerisch, ein Experiment! Integriert ist der seit mehreren Jahren erfolgreich praktizierte „Salon kleiner Michel“, ein Mix aus Theater, Ballett und Musik.

Wir sind ein privater, ausschließlich frei finanzierter Initiativkreis, zu Gast in der kath. Kirche Kleiner Michel. Wir kooperieren mit der Hochschule für Musik und Theater / Theaterakademie, dem Bundesjugendballett und mit Tänzer*Innen des Hamburg Ballett John Neumeier.

Der Eintritt zu unseren Veranstaltungen ist frei. Spenden erwünscht.

Die Kirchengemeinde, ein kleiner Freundeskreis und diverse Kooperationspartner stehen uns zur Seite, maßgeblich unterstützt von der Hermann Reemtsma Stiftung.

Veranstaltungen

9. Juni 2022, 20:00

6. Salon AfT

– über Navigieren in undurchsichtiger Zeit.

Junge Künstlerinnen und Künstler aus Theater, Musik und Tanz stellen sich in undurchsichtiger Zeit mit ihrem Programm – fünf von ihnen sind Schauspielstudierende aus der Ukraine, die sich nach dem 24. Februar dazu entschieden haben, ihr Land auf unabsehbare Zeit zu verlassen.

→ weitere Infos